Flughafenfeuerwehr

Im Jahre 2000 wurde am Flughafen Erfurt-Weimar die neue Sicherheits- und Feuerwache in Dienst genommen.

Die Feuerwache verfügt über insgesamt 11 Fahrzeugstellplätze (u.a. ein Einsatzleitfahrzeug, drei Flugfeldlöschfahrzeuge, ein Pulverlöschfahrzeug, ein Rettungswagen, ein Bergekran, ein Rüstwagen mit Rettungsplattform und Ladekran).

Zur Absicherung des Luftfahrzeugbrandschutzes werden 38.000 Liter Wasser zuzüglich dem dafür notwendigen Schaumbilder sowie 3.000 kg Löschpulver auf den Löschfahrzeugen mitgeführt.

Die drei Flugfeldlöschfahrzeuge (Z8) der Firma Ziegler können über die Dachwerfer insgesamt 18.000 Liter Wasser-Schaummittelgemisch pro Minute mit einer Wurfweite von ca. 80 Metern abgeben.

Die Flugfeldlöschfahrzeuge (Gesamtgewicht 38T, Beschleunigung von 0 auf 80 km/h in weniger als 24 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit von 140 km/h) entsprechen den Standardanforderungen der internationalen Zivilluftfahrtorganisation ICAO.  

Der FW-Arbeitsdienst wird in speziell dafür vorgesehenen Werkstätten wie FW-Gerätewerkstatt, Atemschutzgerätewerkstatt, Schlauchwerkstatt/Lager sowie der Feuerlöschwerkstatt für die Wartung aller am Flughafen vorhandenen Feuerlöscher und Löschanlagen durchgeführt. Für die Geräte- und Fahrzeugpflege gibt es weiterhin eine spezielle Fahrzeugwaschhalle.