Wiederaufnahme der Passagierflüge am Flughafen Erfurt-Weimar

Mit Flug XR9241 der Corendon Airlines von Erfurt nach Rhodos starteten am heutigen Donnerstag, dem 2. Juli 2020 die ersten kommerziellen Charterflüge nach der verordneten Corona Pause vom Flughafen Erfurt-Weimar.
Die Fluggäste und die Crew wurden von Uwe Kotzan als Geschäftsführer der Flughafen Erfurt GmbH begrüßt.

Nach dem dreimonatigen Lockdown ist Corendon nicht nur die erste Airline, die den Passagierbetriebab Erfurt wieder aufnimmt, sondern auch eine Airline, mit der schon eine lange geschäftliche Beziehung besteht und die sich mit ihrem erweiterten Flugprogramm zum Standort Erfurt bekennt.

„Der Flughafen Erfurt – Weimar hat in den vergangenen Wochen bewiesen, dass er auch in Krisenzeiten ein wichtiger Infrastrukturbestandteil des Freistaates Thüringen ist. Die Mitarbeiter haben den Betrieb aufrecht erhalten und konnten so alle notwendigen Flüge, egal ob Ambulanz-, Rettungs- oder Frachtflüge, hier sind besonders die Lieferungen mit der dringend benötigten Schutzausrüstung genannt, abfertigen.“ sagte Kotzan.

Damit der Flugverkehr sicher stattfinden kann, wurden am Flughafen zahlreiche Maßnahmen umgesetzt bzw. Beschilderungen im Rahmen der gesetzlichen Empfehlungen vorgenommen: 

  • Vereinzeln von Personen durch Abstandsregelungen
  • Verbesserung der Hygiene durch höhere Reinigungstaktung und Desinfektionsmöglichkeiten
  • Reduzierung des Bordgepäcks
  • Kontaktbeschränkung durch Online Check-In
  • Tragen von Mund- und Nasenschutz sowie die Installation von Infektionsschutzwänden

„Die Aufnahme des Passagierverkehrs ist für unser Unternehmen und die Thüringer sehr wichtig und auch ein Signal für die Rückkehr des Lebens nach dem Covid-19-Lockdown. Mein Dank gilt auch allen Mitarbeitern, die neben der Aufrechterhaltung des Flugbetriebes die Hygiene- und Sicherheitsrichtlinien hier am Airport umgesetzt haben. In den nächsten Tagen werden auch weitere Verbindungen ab Erfurt wieder aufgenommen“  bemerkt Uwe Kotzan.

Nach der Corona-bedingten Zwangspause und nach dem ersten touristischen Flug am 02.07.2020 nach Rhodos, werden in den folgenden Tagen weitere Flugziele, nach Kreta (ab 4. Juli), Mallorca (ab 5. Juli), Varna (ab 19. Juli) und im August nach Ungarn wieder aufgenommen. Die Fluggesellschaften aus der Türkei und Ägypten warten noch auf die Aufhebung der Reisewarnung des Auswärtigen Amtes,  stehen aber gut vorbereitet in den Startlöchern, um Gäste in die beliebtesten Urlaubsziele der Thüringer zu befördern. Hier finden Sie den aktuellen Flugplan.

Für den Winter sind erstmals seit der Germania Insolvenz wieder Flüge auf die Kanarischen Inseln zur Buchung freigeschalten.