Reiseeinschränkungen für Ägypten ab 19.März 2020

Reisebeschränkungen für Reisende nach Ägypten

 Aufgrund des von der ägyptischen Regierung verhängten Einreiseverbotes kann es am Flughafen Erfurt-Weimar zu Einschränkungen des Flugverkehrs von und nach Hurghada kommen.

Das Auswärtige Amt schreibt dazu:

Im Zuge der Ausbreitung der Atemwegserkrankung COVID-19 hat Ägypten angekündigt, alle Flughäfen im Land ab dem 19. März 2020 zu schließen.

Im Land steigt die Anzahl infizierter Personen, auch deutscher Staatsangehöriger. Es gab bereits Todesopfer. Der Aufenthalt in größeren Gruppen, insbesondere auf engem Raum, etwa bei Kreuzschifffahrten bedeutet ein erhöhtes Infektionsrisiko.


Bitte wenden Sie sich bei Fragen zu Ihrer Reise oder Ihrem Flug an Ihren Reiseveranstalter oder Ihre Airline.

Der Flughafen Erfurt-Weimar steht in engem Kontakt mit den zuständigen Behörden und wird Sie schnellstmöglich über die weitere Entwicklung informieren.

Weitere aktuelle Informationen bietet das Robert Koch-Institut www.rki.de

Zu den Reisehinweisen des Auswärtigen Amts gelangen Sie hier.

Zusätzliche Informationen, die laufend aktualisiert werden, erhalten Sie zudem auf der Internetseite des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Thüringen.