Regelmäßige Abfertigung von Frachtmaschinen mit Corona-Test-Kits im Mai

Nachdem es in den letzten Monaten vermehrt zu Lieferungen von von Schutzausrüstungen kam, landen landeten im Mai regelmäßig Flieger mit Corona-Test-Kits für ganz Deutschland in Erfurt.

In den letzten Wochen landeten Großraumflugzeuge vom Typ Boeing 757 und Airbus A330 am Flughafen Erfurt-Weimar. Die Frachtflugzeuge vom Typ Airbus A330, die durch die Fluggesellschaft HiFly und Wamos Air betrieben werden, sind auch in den kommenden Wochen bei uns zu Gast.

Bei der Ladung handelt es sich um Corona-Tests mit einem Gesamtgewicht, welches  je nach Verpackung zwischen 25-31 Tonnen pro Flug varriiert. Die Frachflüge starten in China und bringen im Auftrag verschiedener Speditionen, die wertvolle Fracht nach Deutschland.

Flughafenchef Prof. Gerd Stöwer sagte dazu: „Wir freuen uns, dass wir als Landesflughafen des Freistaates Thüringen nun auch bei der Logistik der Corona-Tests einen wichtigen Beitrag für die Bekämpfung der Pandemie in ganz Deutschland leisten können.“ Der Flughafen, so Stöwer weiter, entwickelt sich immer mehr zu einem zentralen Umschlagpunkt für Express- und Sonderluftfracht in Deutschland.