Frachtflug mit A 330 landete heute

Erfurt, 29.01.2021
Am heutigen Freitag landete um 9:03 Uhr ein Airbus A 330 der spanischen Fluggesellschaft Wamos Air. Das Großraumflugzeug kam nonstop aus Guangzhou/China. An Bord befand sich eine Lieferung mit über 2 Millionen FFP2-Masken.
Der Frachtflug wurde durch die Spedition Röhlig Deutschland GmbH & Co. KG von Guangzhou nach Erfurt geroutet, da die Spedition den Flughafen Erfurt-Weimar auch in der Vergangenheit zur Einfuhr und Abfertigung von dringend benötigter Schutzkleidung und -masken genutzt und beauftragt hatte.
„Wir haben mit dem Erfurter Flughafen im Frühjahr letzten Jahres schon gute Erfahrung bei der Abfertigung dringend benötigter und zeitkritischer Fracht gemacht und haben uns deshalb wieder für diesen Flughafen entschieden“, so Daniel Brix, Operations Manager der Spedition.
Rund zwei Stunden dauerte die Entladung und anschließende Betankung des Airbusses durch die Mitarbeiter des Airports. Geplant wird die Maschine 13:00 Uhr abheben und Thüringen in Richtung Madrid verlassen.
Flughafengeschäftsführer Prof. Gerd Stöwer sagte: „Mit diesem wichtigen Frachtflug mit einem Großraumflugzeug beweist der Flughafen Erfurt-Weimar erneut seine wichtige Infrastrukturfunktion für den Freistaat Thüringen.“ Am Standort Erfurt-Airport, so Stöwer weiter, findet deutlich mehr statt, als nur die allseits bekannten Passagierflüge. So finden fast täglich Frachtflüge des Frachtunternehmens TNT/FedEx statt und der Flughafen entwickelt sich auch immer weiter zu einem Luftfahrtwartungsstandort.