Erstflug nach Thessaloniki am 7. Mai 2018

Foto: Flughafen Erfurt GmbH / Alice Koch

Nach der traditionellen Wassertaufe durch die Flughafenfeuerwehr hieß es pünktlich um 21:15 Uhr „ready for take off“ und die Boeing 737 der Berliner Fluggesellschaft Germania startete ins griechische Thessaloniki.

Damit wird im Sommer 2018 das Flugprogramm ab dem Flughafen Erfurt-Weimar erneut erweitert. Immer montags, bis zum 29. Oktober 2018 ist das neue Flugziel im Direktflug in zweieinhalb Stunden erreichbar.

Die mitreisenden Passagiere freuten sich auf das neue Flugziel. Zum Anlass des Erstfluges wurden den Passagieren kleine Snacks und Getränke in griechischem Stil gereicht, um sie perfekt auf den Urlaub einzustimmen. Thessaloniki ist der ideale Ausgangspunkt, um die Halbinsel Chalkidiki zu entdecken.

Hans-Holm Bühl, Leiter Marketing und Vertrieb der Flughafen Erfurt GmbH: „Das Ziel Thessaloniki ist seit einiger Zeit in den Reisebürobefragung stets weit oben auf der Wunschliste. Deshalb freuen wir uns umso mehr, dass Germania dieser Nachfrage nachkommt und die Basis in Erfurt weiter ausbaut.“

Neben Thessaloniki wird ab Juli die Stadt Bodrum an der türkischen Ägäis neu durch Tailwind Airlines bedient. Von August bis Oktober ergänzt ein wöchentlicher Flug von Schauinsland Reisen mit Sundair das Germania-Programm nach Mallorca.

Fotos: Flughafen Erfurt GmbH / Alice Koch