24.02.21 - Cargoflug aus Shanghai

Erfurt, 24.02.2021 - Nach einem 16stündigen Flug aus Shanghai via Almaty (Kasachstan) landete gestern Abend erneut ein Großraumflugzeug vom Typ Airbus A 330-300 der portugiesischen Airline HiFly am Flughafen Erfurt-Weimar.  An Bord hatte das Flugzeug ca. 2,5 Millionen FFP-2 Schutzmasken, die in ca. 8.500 Kartons verpackt waren. Insgesamt betrug die Ladung ca. 24 Tonnen. Die Schutzmasken sind für verschiedene Drogerie- und Handelsketten in Thüringen und ganz Deutschland bestimmt.

Erneut nutzte die Frankfurter Spedition Röhlig Deutschland GmbH & Co. KG den Flughafen Erfurt-Weimar als Logistikstandort zur Einfuhr von dringend benötigten medizinischen Schutzgütern.

Flughafenchef Prof. Gerd Stöwer sagte dazu: „Der Internationale Verkehrsflughafen Erfurt-Weimar setzt sich weltweit, bei Fluggesellschaften und Logistikern, immer mehr auch als professioneller Frachtflughafen, insbesondere für zeitkritische Expressfracht, durch.

Rund 2,5 Stunden dauerte die Entladung Airbusses durch die Mitarbeiter des Airports. Der Weiterflug nach Tokyo ist am 25.02.21 geplant.